Fachartikel

Algenöl zu Biodiesel: Eine praktische Anwendung

Im Rahmen des Allgasprojekts des 7. europäischen Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung demonstriert BDI-BioEnergy International die Gewinnung, Charakterisierung und Umwandlung von Algenöl in Biodiesel mit dem RepCat-Verfahren.

Hier geht's zum Artikel

... mehr lesen

Biodiesel’s Cutting Edge

Das Biodiesel Magazine stellt Unternehmen vor, deren Prozesstechnologien, Produkte und Dienstleistungen an vorderster Front stehen und den Wandel in dieser Branche zeigen.

 

... mehr lesen

Fettberge werden zu „städtischer Krise“

Im Rahmen einer Dokumentation auf Channel 4 (UK), wurde ein Einblick in das Leben der Londoner Kanalisation gewährt.

news@orf.at | April 2018

... mehr lesen

Fat and the City - BDI Artikel

BDI entsorgt "Großstädte" - wie die steirische BioDiesel Technologie Abfallfette zukunftsweisend verarbeitet.

Biodiesel Magazin | Jänner 2018

 

... mehr lesen

Das Elektroauto ist nicht der Heilsbringer

Dem Elektroauto gehört die Zukunft. Doch können die Stromer wirklich helfen, die größten Umweltprobleme zu lösen?

n-TV | Jänner 2018

... mehr lesen

Internationales EU-Projekt „All Gas“ startet in nächste Phase

Das von der Europäischen Kommission kofinanzierte Projekt „All-Gas“, veranschaulicht die Nutzung von Algen zur Abwasserreinigung und die anschließende Verwertung der produzierten Algenbiomasse für die Herstellung von Biotreibstoffen und Biogas.

Dezember 2017

... mehr lesen

Die steirische Technologie wandelt Holz und Stroh in Treibstoff

Mit dem von BDI entwickelten Biomass-to-liquid Verfahren könnnen Holz und Stroh zu hochwertigem BioDiesel umgewandelt werden.

November 2017

... mehr lesen

Die steirische Technologie rund um den Londoner Fettberg

Wie aus Abfall hochwertiger BioDiesel produziert wird

Kleine Zeitung | September 2017

... mehr lesen

Die Debatte um den Diesel

Lesergedanken zu Emissionen und zukunftsörientierten Lösungen

Kleine Zeitung | August 2017

... mehr lesen

Artikel

Information Covid-19

Lieber Geschäftspartner,
wir möchten Sie kurz darüber informieren, wie bei BDI mit der aktuellen Covid-19 Situation umgegangen wird.

Unsere Mitarbeiter sind seit Montag 16. März aufgefordert, im Home-Office zu arbeiten, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren bzw. Kinderbetreuung aufrecht zu erhalten. Kundenbesuche und andere Dienstreisen werden bis auf Widerruf nur in Notfällen wahrgenommen.

Sie erreichen uns weiterhin unter den gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Sollte der gesamte Betrieb auf Homeoffice umgestellt werden müssen, finden Sie auf der Kontaktseite die wichtigsten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Mit diesen Maßnahmen wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, eine rasche Ausbreitung des Virus zu minimieren, sind aber bestrebt, unsere Dienstleistungen für Sie in gewohnter Qualität aufrecht zu erhalten.

Schliessen